Informationen zum Thema „Bauen mit Holz“

 

Nachhaltigkeit
Holz ist der ideale Baustoff für umweltschonendes und nachhaltiges Bauen. Holz wächst nach, bindet dabei CO2 und kann besonders energieeffizient hergestellt und verarbeitet werden. Holz fördert auf Grund seiner Materialeigenschaften eine hocheffiziente Wärmedämmung und ermöglicht so einen geringeren Heizkostenbedarf. Zudem bietet Holz einen optimalen Ausgleich bei Temperatur und Feuchtigkeit und sorgt so für ein besonders gutes Raumklima. Holz wird inzwischen völlig schadstofffrei verarbeitet und ist aufgrund moderner Herstellungsverfahren mit Leimverbindungen unbedenklich.

Beständigkeit
Die Lebensdauer von Gebäuden nach heutiger Holzbauweise entspricht der Lebensdauer von konventionell erstellten Gebäuden. Auch die Umgebung von Wasser schadet Holzgebäuden nicht. Historisch betrachtet hat sich Holz seit jeher für den dauerhaften Einsatz am Wasser bewährt, bspw. Eichenpfahlgründung von Städten, Schiffsbau, Hafenstege. Mit Hilfe neuester Techniken kann Holz auch ohne Einsatz chemischer Holzschutzmittel konserviert werden.

Lärm- und Schallschutz
Holz zeichnet sich durch hervorragende Dämmwerte aus. Die durch geeignete Kombination einzelner Bauteilschichten (Außenwände, Geschossdecken und Zwischenwände) erreichte Schallisolierung ermöglicht ein ungestörtes Wohnen.

Baukosten
Die Baukosten sind gerechnet auf den Kubikmeter umbauten Raum vergleichbar hoch wie im Massivbau. Durch geringere Wandstärken der Holzbauweise wird allerdings eine ca. 10-15% größere nutzbare Wohnfläche geschaffen (ohne Beeinträchtigung des Lärm- und Schallschutzes). Dieser Umstand führt zu ca. 9-13% niedrigeren Quadratmeterpreisen. Zudem ermöglicht die Holzbauweise eine kürzere Bauzeit, was zusätzlich zu geringeren Baukosten führt.

Brandschutz
Die nach neuester Technik hergestellten massiven Wände und Decken von Holzhäusern sind besonders sicher. Die Widerstandsfähigkeit gegenüber Feuer ist im Vergleich zu konventionellen Bauweisen höher.

Bewertung durch Banken und Versicherungen
Aufgrund der guten Qualität der heutigen Holzbauweise werden Holzgebäude von Banken und Versicherungsunternehmen nicht differenziert eingestuft, d.h. das Gros an Banken und Versicherungsunternehmen bieten die gleichen Finanzierungskonditionen bzw. verlangen die gleichen Versicherungsprämien wie bei konventionell errichteten Gebäuden.

Link zu weitergehenden Informationen:

http://www.hochschule-biberach.de/web/ifh/informationsdienst-holz